24 Juli 2019
Geschäfte mit Immobilien | Quelle: Klannt.de

Gerhard Schaller und dessen Finanzchef Markus Fürst haben in langen Jahren so einiges aufgebaut. Finanzkräftig und investitionsstark waren Sensus Vermögen und Derivest einige Zeit. Dann kam es zu einem Geschäft mit dem nach Investitionen schielenden Stefan Kühn von der AUTARK Group ... und alles driftete ins Kuriose ab.

Es ging dabei um einen Kauf/Verkauf einer Handelsbank in der europäischen Peripherie. Gerhard Schaller diente Stefan Kühn diese Bank für einen ordentlichen Kaufpreis an. Stefan Kühn schlug zu. Doch sehr schnell sah Kühn seinen Neuerwerb mit anderen Augen. Das Geschäft sollte rückgängig gemacht werden. Es kam zum Zank.

Nun sollen dabei neben den feinjuristischen Wegen auch Schritte angewandt worden sein, die kaum den Gepflogenheiten unter Gentlemen entsprächen: Eine absurd skurrile Internetseite "GERLACHREPORT" beschuldigte wechselseitig mal Stefan Kühn von AUTARK und Gerhard Schaller von Sensus Vermögen aller möglichen und unmöglichen Gaunereien. Zeitweise wurde Stefan Kühn auch mal zum Teufel gejagt, dann durfte er für wenige Stunden im Impressum der aus den USA operierenden Gerlachianer den Herausgeber spielen.

Es wäre schön, fänden die Herren wieder zum kaufmännischen Stil zurück und würden dem Markt die Lächerlichkeiten auf "Kasperltheater Dot irgendwas" ersparen.

ÜBER KLANNT.DE

Werner Klannt
Klannt Media
Elisabethenstr. 8
55545 Bad Kreuznach, Deutschland

Social Links

Kategorien