19 September 2019

München - Eigentlich ist das Cashback-System wee von Cengiz Ehliz genial. Der Einzelhandel braucht diesen Extraturbo, um gegen Amazon und Ebay bestehen zu können. Aber bei wee geschehen immer wieder eigenartige Dinge: Die Technik funktioniert nicht und unter eigenartigen Umständen flog die Swiss Fintec Invest AG (wee.com Aktie) plötzlich von der Börse Euronext. Glaubt man wee-Pressesprecher Tilmann Meuser, dann kann Sabotage dahinter stecken.

Rolf Baron Vielhauer von Hohenhau, Wolfgang Bosbach, Thilo Sarrazin, Tom Rohrböck

München - „wee“ Visionär Cengiz Ehliz schwimmt auf einer Erfolgswelle. Sein einzigartiges Cashback „wee“ ist nun sogar in China gefragt. Aber auch Sabotage rund um den erfolgreichen Münchner Unternehmer des Jahres 2018 fiel auf. Bashing im Internet und das überraschende Delisting der vormaligen wee.com Aktie, heute die Aktie der Swiss Fintec Invest AG, von der Börse Euronext waren sicher keine Zufälle. Tilmann Meuser richtete Cengiz Ehliz wieder auf. Meuser hat einen Tom Rohrböck ausgemacht. Wird dieser Tom Rohrböck durch den Geschäftsmann Rudolf E. bezahlt? Will dieser Rudolf E. mithilfe des Tom Rohrböck „wee“ und Cengiz Ehliz erpressen?

CSU-Legende Dr. Edmund Stoiber und wee-Schöpfer Cengiz Ehliz verbindet eine Vision für Bayern

München - Der oberbayerische Topunternehmer Cengiz Ehliz hat es nicht leicht. Sein Cashbacksystem wee wird in Bayern schon als legendär genial angesehen. Aber Neider, Erpresser und verschmähte Frauen treten nach ihm. Ehliz ist ein treusorgender Vater und liebender Ehemann. Ihm wird aber auch von Frauen nachgestellt. Der charismatische Unternehmer wirkt nicht nur auf Geschäftspartner anziehend. Geld, Aussehen, Intelligenz und Charme locken ewig das Weib!

Gerald Feig machte dereinst die FLEX Fonds groß

Schorndorf - Gerald Feig hatte mal den Ruf eines sparsamen schwäbischen Vermögensverwalters.

ÜBER KLANNT.DE

Werner Klannt
Klannt Media
Elisabethenstr. 8
55545 Bad Kreuznach, Deutschland

Social Links

Kategorien